Was für uns spricht

Wir sind Trainer, Entwickler, Consultants und Speaker! Wir geben unser Projekt-Wissen weiter und sprechen auf Konferenzen, bloggen und veröffentlichen Fachartikel. Wir entwickeln aktiv OpenSource Komponenten. Wir sind die Digitale Avantgarde!

mehr auf unserem Blog

Unsere Trainer

Unsere Trainer für Ihre erfolgreichen Schulungen sind Experten auf den Gebieten Angular und TypeScript.

Can Kattwinkel
Can Kattwinkel
Christoph Strauß
Christoph Strauß
Frederik von Berg
Frederik von Berg
Jan Blankenhorn
Jan Blankenhorn
Kai Henzler
Kai Henzler
Philipp Burgmer
Philipp Burgmer
Roman Roelofsen
Roman Roelofsen
Sascha Engmann
Sascha Engmann

Konferenzen

  • ReactiveX mit RxJava
    Jan Blankenhorn @ Java Forum Stuttgart 2017 | JCon 2017

    Netflix, Trello, Microsoft und viele weitere verwenden es: ReactiveX - das "Schweizer Taschenmesser" für die asynchrone und reaktive Programmierung. Inspiriert von der ReactiveX API wird Java 9 mit der Flow API (JSR 166) um eine reaktive API erweitert. Reaktive Programmierung scheint also der neue Trend in der Programmierung zu sein. Doch warum ist das so? Was bringt es, "reaktiv" zu programmieren und steht das in Konkurrenz zu bestehenden Lösungen? Dieser Vortrag führt in die reaktive Programmierung mit der ReactiveX Java-Implementierung RxJava ein. Dabei wird gezeigt, das ReactiveX nicht nur eine "simple" Bibliothek ist, die in den untersten Code-Stellen verborgen eingesetzt wird, sondern wie die gesamte Anwendungsarchitektur mit ReactiveX umgesetzt werden kann. Dabei werden besonders die Vorteile und Integrationsmöglichkeiten in aktuellen Anwendungen gezeigt.

    Slides
  • TypeScript - Endlich sauberer Code im Frontend
    Roman Roelofsen @ FrOSCon 2017

    Auch wenn JavaScript zurecht als "die Sprache der Web-Entwicklung" bezeichnet werden darf, fällt es doch schwer, sie heutzutage für Projekte einzusetzen. Ihre dynamische und schwache Typisierung erschwert die Entwicklung größerer Anwendungen deutlich und Programmierer vermissen korrektes Code-Completion und verlässliche Refactoring-Möglichkeiten in ihren IDEs. TypeScript erweitert JavaScript um statische Typisierung und verspricht dadurch, diese Probleme zu lösen: Module geben der Anwendungen eine Struktur, ein modernes Typensystem bildet APIs ab und der Compiler übersetzt zukünftige JavaScript Syntax, so dass wir sie in heutigen Browsern nutzen können.

    Talk
    Video
  • Kotlin in Produktion
    Dragan Zuvic @ FrOSCon 2017

    Kotlin ist eine statisch typisierte Programmiersprache für die JVM und verspricht, wie viele andere auch, ein Plus an Sicherheit, Lesbarkeit und Produktivität. Aber der Einsatz neuer Technologien und Sprachen in eine bestehende Landschaft kann entweder zu einer Big-Bang Lösung oder zu einer Integrations-Hölle ausarten. Hier glänzt Kotlin mit dem Hohen Grad an Interoperabilität von und zu Java . In diesem Vortrag werden kurz die Vorteile der Nutzung von Kotlin erläutert um anschließend im Hauptteil die Kompatibilität in einem gemischten Java/Kotlin Projekt auf „Herz und Nieren“ zu prüfen. Abschließend werden noch Erfahrungen aus bereits in Produktion befindlichen Java/Kotlin Projekten berichtet.

    Slides
    Talk
    Video
  • NativeScript & Angular 2: Von der Web-App zur nativen Smartphone-App
    Frederik von Berg @ Karlsruher Entwicklertag 2017

    Im September 2016 hat Angular 2 endlich das Licht der Welt erblickt, es schickt sich an die Webenwicklung erneut zu revolutionieren. Mit NativeScript gibt es ein Framework, um diese Funktionen auch in nativen Android & iOS Apps zu nutzen. NativeScript setzt dazu auf native UI-Komponenten und kommt ohne WebView aus. In einem Husarenritt wird gezeigt, wie eine Angular 2 App aus dem Browser auf die mobilen Platformen portiert wird. Dabei werden folgenden Themen betrachtet: Was ist NativeScript? Welche grundlegenden Aspekte müssen bei der Portierung auf ein Smartphone beachtet werden? Wie kann Code zwischen Browser und mobile App wiederverwendet werden? Gibt es die Möglichkeit für genau eine Codebasis?

    Slides
    Talk
  • i18n in großen Angular Projekten
    Philipp Burgmer @ Karlsruher Entwicklertag 2017

    Werden Web-Projekte größer, spielt früher oder später auch das Thema Internationalisierung eine wichtige Rolle. Oft wird dabei übersehen, dass eine echte Anpassung an andere Sprachen, Länder und Kulturen mehr benötigt als simple Key-Value-Paare: Pluralization, Right-To-Left-Support oder Anpassungen der Darstellung an Besonderheiten der gewählten Sprache. In diesem Talk zeigen ich, welche Möglichkeiten sich durch den i18n Support von Angular und dem Angular CLI ergeben. Es wird gezeigt, welche Einschränkungen es gibt und was alternative Implementierungen anders und teilweise besser machen. Außerdem wird darauf eingegangen, wie man mithilfe von reinem HTML und CSS unterstützen kann.

    Slides
    Talk
  • AngularJS 1 Anwendungen zu Angular 2+ migrieren
    Philipp Burgmer @ Karlsruher Entwicklertag 2017 | enterJS 2017

    AngularJS war in den letzten Jahren eines der am meisten verwendeten Frameworks für Single-Page-Webanwendungen. Mit Angular 2 und den darauf folgenden Versionen steht seit einiger Zeit der Nachfolger bereit. Für viele Entwickler und Projektmanager stellen sich jetzt die Fragen: Upgrade? Und wenn ja wie? Baut man TypeScript ein? Wie sieht es mit Build-Systemen aus? Kann ich den Angular Coding-Style in meiner AngularJS Anwendung verwenden? Wie kann ich AngularJS und Angular parallel verwenden? In diesem Talk gebe ich einen Überblick über die Möglichkeiten und zeige Anhand eines Schritt-Für-Shritt-Plans wie man eine AngularJS Anwendung migriert.

    Slides
    Talk
  • ReactiveX mit RxJava
    Roman Roelofsen @ CologneJS 2016 | Frankfurter Entwicklertag 2017

    Netflix, Trello, Microsoft und viele weitere verwenden es: ReactiveX - das "Schweizer Taschenmesser" für die asynchrone und reaktive Programmierung. Inspiriert von der ReactiveX API wird Java 9 mit der Flow API (JSR 166) um eine reaktive API erweitert. Reaktive Programmierung scheint also der neue Trend in der Programmierung zu sein. Doch warum ist das so? Was bringt es, "reaktiv" zu programmieren und steht das in Konkurrenz zu bestehenden Lösungen? Dieser Vortrag führt in die reaktive Programmierung mit der ReactiveX Java-Implementierung RxJava ein. Dabei wird gezeigt, das ReactiveX nicht nur eine "simple" Bibliothek ist, die in den untersten Code-Stellen verborgen eingesetzt wird, sondern wie die gesamte Anwendungsarchitektur mit ReactiveX umgesetzt werden kann. Dabei werden besonders die Vorteile und Integrationsmöglichkeiten in aktuellen Anwendungen gezeigt.

    Slides
    Talk
  • Angular 2 - Getting started
    Philipp Burgmer @ IPC München 2016 | Frankfurter Entwicklertag 2017

    AngularJS war in den letzten Jahren eines der am meisten verwendeten Frameworks für Single-Page-Webanwendungen. Zurecht, vereint es doch viele bereits seit Jahren in der Native-Richt-Client Entwicklung etablierte Techniken zu einem vollständigem Framework statt auf viele einzelne Bibliotheken zu setzen, wie es im Web oft anzutreffen ist. Mit Angular 2 und den darauf folgenden Versionen steht nun bereis seit knapp einem Jahr der Nachfolger bereit, der einigen Schwächen beseitigt, neue Möglichkeiten bietet und das Framework fit für die nächsten Jahre macht. In diesem Workshop wird der Aufbau einer Angular-Anwendung gezeigt und einige der neuen Konzepte vorgestellt. Dabei geht es ganz konkret um die praktischen ersten Schritte und nicht darum zu zeigen was theoretisch alles möglich ist, wenn man es schon kann.

    Slides
    Talk
    Video
  • ng2 ❤ TypeScript - und du?
    Philipp Burgmer @ Webinale 2016

    JavaScript ist durch den anhaltenden Boom von Web-Anwendungen zu einer der wichtigsten Sprachen der letzten Jahre geworden. Immer mehr und immer größere Anwendungen werden mit JavaScript entwickelt und gewartet werden. Doch eignet sich JavaScript dafür überhaupt? Unsere Erfahrung zeigt hier ganz klar: jein. JavaScript hat seine Stärken, aber auch ausgeprägte Schwächen, die gerade im Bereich professioneller Anwendungsentwickler zum Tragen kommen. TypeScript verspricht hier Besserung. In diesem Talk zeige ich welche Vorteile TypeScript hat und wie es sinnvoll eingesetzt werden kann, nicht nur zusammen mit Angular 2 sondern auch mit AngularJS 1. Wo liegen die Stärken und wo ist noch Luft nach oben?

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Auf der Datenschutz Seite finden Sie informationen zum Widerspruch.